Lehrpfad „Via Piette“

Dieser Lehrpfad der mit Lehr- und Informationstafeln ausgestattet ist führt rund um Svoboda nad Upou und Janske Lazne. Benannt wurde er nach dem einstigen, aufgeklärten Bürger Prosper Piette de Rivage- auch „Vater des Riesengebirges“ genannt, der viele Spuren hinterlassen hat. Der Lehrpfad führt nicht nur zu hiesigen Kulturdenkmälern, sondern auch in die Wildnis um den Schwarzenberger Bach. Überraschend abwechslungsreich und interessant ist der Abschnitt vom Piette- Denkmal bis zur Baude Modrokamenna. Weniger bekannte Sehenswürdigkeit sind das Denkmal des deutschen romantischen Dichters Theodor Körner, die größte Ameisenhaufenkolonie im Riesengebirge, eine „Sammlung“ der zehn Hauptsteinschichten des Riesengebirges, ein großer Kalksteinbruch und die Reste eines uralten Bergwerks, wo im Mittelalter Gold und andere Edelmetalle gewonnen wurden. Bei schönen Wetter ist die ganze Strecke auch mit dem Rad zu meistern.